Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Stefan`s erstes Rennen...

Veröffentlicht am 28.09.2014

2007 hatte Stefan einen schweren Mopedunfall - verlor dabei beide Füsse ...

3 Monate später stand er wieder auf "eigenen " Beinen- nahm  später seinen Job wieder auf und organisierte sein Leben völlig neu !

Und das alles mit einer Power und einem Mut ,der einem manchmal eine Gänsehaut über den Rücken laufen lies. Sport war/ist immer ein wichtiger Teil in seinem Leben  und wen wundert`s  ,das er sich nach sportlichen Herausforderungen sehnte. Neben Schwimmen und Kraftsport schaffte er sich ein super Fully an ,bei dem er den Kurbelarmradius seinem Prothesenbewegungsraum anpasste ,was aber nie wirklich eine Alternative darstellte ...

 

 

 Bis dann vor ein paar Wochen sein guter Freund Born ihm von einem Fahrrad der etwas anderen Art erzählte und die beiden sich nach eben jenem "Handbike " umschauten und auch schnell fündig wurden .

Alles andere war dann nur noch Routine - und ganz nebenbei war der Verkäufer  auch noch total locker drauf und nach längerer Zeit als gedacht trat man dann die Rückreise an - mit neuem Handbike und nem guten Gefühl. Shark RT von Sopur -Hammerteil...

Es wurden dann diverse Einstellungen wie Schaltung und  vor allem die Sitz -oder besser die Liegeposition vorgenommen ,da sich bei dem Gespräch herausstellte ,daß das Bike noch jungfräulich war und die ersten Kilometer machten schnell klar - das Teil hat Suchtpotenzial ! 

 

So spektakulär das Bike aussieht ,so unspektakulär  war der Weg zu seinem ersten Rennen...

"Ich las davon in einer Handycap-Zeitschrift und dachte da machste mal mit ! " :-) Langenfeld bei Düsseldorf , 7.September 2014 ,12:00 Start ! Rundkurs ...und Ziel war es möglichst viele Runden in 40 min. zu schaffen .

Erschöpft und Glücklich - und Cool ! Das nächste Ziel ist anvisiert - Mai 2015 - Düsseldorf-Metro-Marathon 

Wieviel Runden er geschafft hat ...? Keine Ahnung !